Vektor Wappen 1

Sportfreunde Großgründlach

Dein Sportverein im Nürnberger Norden

Boys in Green entführen Pokal aus dem Nachbardorf

Die BFV Saison Frühjahr 2018 begann am 14. April 2018 mit unserem Heimturnier in Gründlach. Diese Runde bekommt es der Gründlacher Kicker-Nachwuchs mit dem TSV Fischbach, den alten Bekannten Bayern Kickers, unseren Freunden vom Tuspo Nürnberg und unseren Nachbarn vom ASC Boxdorf zu tun.
Beim Turnier dahoam erzielten unsere Jungs 7 Buden und stellten mit Lorenz auch den Top Torjäger des Tournaments. Leider kassierte unser Team auf der anderen Seite auch 6 Treffer, so dass am Ende ein knapper 2. Platz erreicht wurde. Wir gratulieren den BaKis zu einem souveränen Auftritt bei uns im Knoblauchsland.
Am 28. April luden unsere Nachbarn in gleicher Besetzung nach Boxdorf. Und wieder konnte die Sturmabteilung der SFG ihr Können unter Beweis stellen: diesmal knipsten die Jungs beeindruckende 11 mal. Phillip W. war diesmal erfolgreichster Torjäger (5) vor Lorenz (4) und Abwehrchef Johannes, der den Gegner nicht nur durch seinen gewagten grünen Irokesen beeindruckte. Auf der anderen Seite hielt der Abwehrverbund den berüchtigten Knoblauchsland-Catenaccio dicht und lediglich ein Schuß der ersatzgeschwächten BaKis fand den Weg an unserem Kai - heute ein Kandidat für Jogis Elf für Russland! - in die Gründlacher Maschen. Am Ende konnte durch eine geschlossene Teamleistung mit unserem Neuling Daniel neben den Defensiv-Routiniers Luca, Tim F., Iro Johannes und Abräumer Julius sowie der Abteilung Attacke um Lorenz und die 2 Phillips der 1. Platz mit 4 ungefährdeten Siegen erreicht werden.
Wie immer ist es nicht wichtig, wer gewinnt und wer verliert. Festzuhalten bleibt, dass Training ja vielleicht doch was bringt und unsere Jungs immer mehr zu einer Mannschaft zusammenwachsen. Letzteres kann man auch an den Resultaten erkennen. Fernab von Leistungsdruck oder Gewinnen-müssen freuen wir uns natürlich trotzdem über einen Mega-Pokal mit Gummibärchen und ein - sehr verdientes - gemeinsames Eisschlecken!  :-))

Turnier bei DJK Sparta Noris

Am Sonntag, dem 28. Januar 2018 waren unsere G-Junioren damit beschäftigt, den Sieger im Hallencup auf Einladung von DJK Sparta Noris herauszuspielen.Nach der Gruppenphase waren die Boys in Green auf einem zweiten Platz hinter den Jungs vom TSV Burgfarrnbach (1:3 Niederlage). Die Kollegen aus Johannis83 (1:0) und vom SV Burggrafenhof (1:1) blieben auf den Platzierungen 3 und 4. Das hieß aber auch, dass im Halbfinale die starke Truppe von Sparta wartete, die sich mit einem 4:0 klar durchsetzte. Im Spiel um Platz 3 trafen die Gründlacher erneut auf den TSV Burgfarrnbach, der im 6m-Schießen den Finaleinzug verpasste. Diesmal konnten sich unsere Jungs allerdings besser zur Wehr setzen und trotzten den Burgfarrnbachern ein Remis ab. Im 6m-Shoot-Out ging es dann eng zu! Die im Penalty-Schießen bis dahin aber bereits erfahrenen Burgfarrnbacher verwandelten alle Versuche, so dass wir mit einem 2:3 auf einem guten Platz 4 landeten. Sieger wurden - natürlich mal wieder - die Jungs & Mädchen von DJK Sparta Noris. Gratulation für den Turniersieg und die Ausrichtung eines gelungenen Turniers!

Die Gesamtplatzierung

1. DJK Sparta Noris
2. SV Weiherhof
3. TSV Burgfarrnbach
4. SF Großgründlach
5. TSV Johannis 1883
6. SG 1883 Nürnberg-Fürth
7. Post SV
8. SV Burggrafenhof

Bester Torschütze gesamt: Marko (11 Treffer), SFG: Lorenz (4)

Jahresauftakt 2018: Turniersieg in Worzeldorf

Zum Jahresauftakt 2018 gewann unsere G-Jugend das G1-Hallenturnier beim SC Worzeldorf am 13. Januar. Nach Siegen über die SG Schwand-Leerstetten (2:0), über unsere knoblauchsländer Nachbarn vom TSV Buch (3:1) und den Gastgeber SC Worzeldorf (2:0) setzte es eine knappe Niederlage gegen den SV Poppenreuth (1:2). Am Ende wartete noch der 1. FC Hedersdorf, der mit einem deutlichen 5:1 besiegt werden konnte. In unsere Scorerliste trugen sich neben Lorenz (9 Tore) auch noch Phillipp W. mit 3 Treffern und Tim W. mit einem Tor ein.
Für die Sportfreunde traten diesmal an:
Kai und Philipp D. rotierend im Tor
Phillip W., Johannes, Julius und Luca in der Defensive
Ole, Lorenz, Timm F., Tim W. und Luis in Angriff