Vektor Wappen 1

Sportfreunde Großgründlach

Dein Sportverein im Nürnberger Norden

Kärwa 2017

Grad schee woar's - die G-Jugend auf dem Kärwazug Großgründlach! Zu unserem Thema 2017 "Forza Italia" waren die Sprüche auf der original italienischen Ape vom Ristorante Piccola Italia: "Doping ist nicht unser Lasta - der harte Schuss, der kommt von Pasta" und frei nach Andy Möller "Mailand, Madrid oder Gründlach - Hauptsache Italien!" Zum traditionellen Saisonabschluss ging's noch zusammen ins Zelt und zur Autoscooterrunde auf die Kärwa.

Vizekusen reloaded – 2. Platz beim G2 Turnier beim SC Worzeldorf

Kann sich jemand noch an Bayer Leverkusen in der Saison 2001/ 2002 erinnern? Immer vorn dran, immer nur Zweiter – Zweiter in der Champions League, Zweiter im Pokal & Zweiter in der Meisterschaft, unrühmlicher Spitzname: "Vizekusen". Die SF Großgründlach G-Jugend droht so langsam zum Leverkusen des Knoblauchslandes zu werden – im Gegensatz zur Werksmannschaft ist bei uns allerdings keiner unglücklich über die zweiten Plätze. Ganz im Gegenteil…

Am Sontag, 16. Juli 2017, ging es auf Einladung unserer Freunde aus Worzeldorf zum dortigen G2 Sommerturnier mit 10 Teams aus der Region bei bestem Sommerwetter. Die SFG hatte diesmal, wie es sich für eine G2 gehört, alle Nachwuchskräfte mit an Bord: Luis M. durfte mit Luca schon zum zweiten Mal ran, Nico überhaupt zum ersten Mal im Turnierbetrieb und Phillip D. feierte sehr spontan seine Premiere zwischen den Pfosten. Neben Tim F. sorgte Routinier Lorenz für viel Wirbel im Mittelfeld. Luis B., einziger 2010er des heutigen SFG-Teams, spielte schließlich sein Abschiedsturnier für die "G". Da wir wieder einmal (!) an akuter Personalnot litten, halfen uns die super Veranstalter vom SCW mit Ersatz aus, u.a. Tims Cousin und damit quasi Halb-Gründlacher Emilio im ersten Match sowie Abwehrrecke Niklas und Nachwuchskicker Arman, der heute ebenfalls seine Turnierpremiere feierte. Solltet ihr das hier lesen: Danke Jungs für Euren klasse Einsatz für die SFG!

In den Spielen zeigte uns eine starke DJK Sparta Noris erstmal unsere Grenzen auf. Die großen Jungs setzten unsere körperlich unterlegene Abwehr ordentlich unter Druck und mit einer 0:1 Niederlage starteten wir in das Turnier. Doch Sparta sollte die einzige Mannschaft bleiben, die Phillip heute überwinden sollte – wer hätte das gedacht? Gegen Südwest drehten unsere Stürmer dann endlich auf: Luis M. wurschtelte fleißig vorne mit, Lorenz und Luis B. versenkten je 2 schöne Bälle. Unsere Debütantenabwehr um den starken Gastspieler Niklas lies keine Chance der Südwester zu – Endergebnis nach 10 einseitigen Minuten 4:0. Nicht besser erging es der ersten Mannschaft vom SC Worzeldorf, bei denen schon wieder Lorenz nach einem sehenswerten Alleingang durch die gesamte Abwehrreihe einnetzte. Spektakulär auch das 2:0, bei dem unsere Leihgabe Niklas einfach mal von der Mittellinie abzog und den Ball unhaltbar ins rechte Eck nagelte.

Im Semifinal dann schon wieder Worzeldorf, diesmal die zweite Equipe der Gastgeber. Bereits nach 30 Sekunden stellte Luis mit einem gedankenschnellen Abstauber auf 1:0. Damit nicht genug: Luis zelebrierte seinen ganz persönlichen G-Jugend-Abschluss und schlug noch zwei weitere Male zu. Das 3:0 markierte schließlich den unerwarteten Finaleinzug unserer "kleinen" G-Jugend - Trainer in Ekstase, Eltern im Ausnahmezustand!

Endspiel: This is Sparta! Im Final wartete nämlich schon wieder die DJK Sparta, die sich in den letzten drei Stunden mit 10:0 Toren (!) in der Vorrunde offensichtlich nur für das Final warm gespielt hatte. Alle Gründlacher waren zwar heiß wie Frittenfett, das 0:1 im ersten Spiel wett zu machen, doch schon nach einer Minute schlug ein 15m-Freistoß im SFG-Kasten ein – Bäm! Unser sicherer Rückhalt Phillip kam zwar noch mit den Fingern ran, aber festgehalten hätte auch Manuel Neuer diese Granate nicht: 1:0. Die weiteren 8 Minuten hatte die DJK zwar ein Übergewicht, chancenlos waren unsere wacker kämpfenden Jungs aber dennoch nicht. Lorenz und Luis hätten durchaus noch einen Treffer auf den Schlappen gehabt – stattdessen kombinierten sich die Spartaner noch zweimal vor unser Tor und entschieden das Turnier verdient mit 3:0.

Festzuhalten bleibt ein überragender Einstand unserer Debütanten Nico und Phillip (erstmals im Tor). Luca, Luis M. und Tim F. zeigten, was in der kommenden Saison noch alles möglich sein wird, Lorenz trieb immer wieder an und hatte auch dreimal den nötigen Torriecher. Luis hatte einen grandiosen Abschied mit 5 Buden und wird uns schmerzlich fehlen – viel Erfolg in der F-Jugend!

Und Vizekusen? Die sollen sich ruhig noch grämen – wir freuen uns wie Bolle über zwei 2. Plätze zum Saisonabschluss 2016/ 17!

Zweiter Platz beim Heimturnier

15 Jungs und ein Mädchen der Sportfreunde Großgründlach haben sich am 09. Juli zu unserem Heimturnier eingefunden – der größte Turnierkader dieser Saison. Wie sich zeigen sollte, war das bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 30 Grad gar keine schlechte Idee. Neben den SFG traten unsere Freunde der DJK Concordia Fürth, die G1 von Tuspo Nürnberg, die G2 des SC Worzeldorf und unsere Nachbarn vom ASC Boxdorf an. Das Orga-Team um Mannschafts-Managerin Nicole sorgte mit tatkräftigem Support aller Eltern schließlich für beste Verpflegung, kühle Getränke und gute Stimmung rund um den Platz.

Gleich das Eröffnungsspiel gegen die DJK Fürth geriet zum Krimi. Nach einem schnellem Führungstreffer der DJK gelang Luis mit einem Hochschuss-Knaller die schnelle Antwort zum 1:1 Halbzeitstand. Die DJK konnte jedoch ebenfalls Hochschüsse und sowohl unsere sichere Abwehr um Dominik, Johannes, Tim W., Fynn, Philipp W. und Philipp D. wie auch Goalie Kai konnten der passgenauen Bogenlampe in unser Tor nur noch hinterherschauen. Dem 2:1 Führungstreffer setzten wir zwar zum Ende einen schönen Schuss entgegen, der auch im Tor der DJK einschlug – jedoch genau eine halbe Sekunde nach dem seeeeeehr pünktlich und korrekt vorgenommenen Schlusspfiff. Das Schiedsrichter-Turnierleitungs-Gespann Jürgen und Matze sieht sich nun zumindest nicht dem Vorwurf der Parteilichkeit für das Heimteam ausgesetzt ;-)

Im zweiten Match gegen Tuspo, das einzige Team mit 4 Mädchen, wollten wir das knappe Ergebnis des Auftakts vergessen machen und schossen souverän 4 Tore. Gleich dreimal knipste Lorenz bevor sich auch Luis B. nochmal in der Torschützenliste verewigte. Tuspo kam nie wirklich gefährlich vor unser Tor, woran auch der unermüdlich rackernde Mittelfeldmotor Niklas seinen Verdienst hatte.

Die G2 von Worzeldorf hatte in den bisherigen Matches schon angedeutet, dass sie zwar als einzige G2 angereist, jedoch gespickt mit jungen Nachwuchstalenten, nicht gewillt war, hier und heute irgendetwas zu verschenken. Und tatsächlich wurde es kein Spaziergang für uns: die 2 Philipps mussten alle Kraft aufwenden, die Abwehrreihen geschlossen zu halten, in der auch Julius und Luca ihr bestes gaben. Vorne ging auch erstmals Luis M. im Wechsel mit Tim F. auf Torejagd, dann aber versenkte ausgerechnet Abwehrchef Philipp W. gleich zwei Bälle mit seiner linken Klebe im Tornetz. Schlussendlich besorgte Lorenz den Endstand zum 3:0 und die Sache war schließlich gegessen.

Aufgrund des vorangegangenen Remis zwischen Boxdorf und der DJK Fürth ging es leider nur noch um den 2. Rang im Klassement – doch ein Derby gegen den Nachbarn aus Boxdorf ist natürlich immer etwas Besonderes. Gerade heute hatte der ASC Boxdorf - der mit nur 7 Mann zu uns rüber kam – schon öfter gezeigt, was für ein klasse Team sie im Nachbardorf haben. Trotz allem Respekts vor den großen Jungs aus Boxdorf stellte Luis B. rotzfrech gleich in der ersten Minute auf 1:0 für uns. Der Rest war der erwartete Fight: die Sportfreunde stemmten sich mit aller Kraft gegen den drohenden Ausgleich. Diesmal durften Elli und Jarno hinten dicht machen und das gelang ihnen sehr gut. Nach einem sehenswerten Spiel mit Chancen und ebenso schönen Paraden der Keeper auf beiden Seiten konnten wir den Boxdorfern  3 Punkte abluchsen und schlossen auf einem insgesamt sehr guten 2. Platz ab.

Hätte, hätte, Fahrradkette… Hätte der in der Luft gelegene Ausgleich im ersten Spiel einen Millisekunde früher die Torlinie überschritten, wäre das doch tatsächlich der Turniersieg für die SFG gewesen. Weil’s aber grad wurscht ist, weil wir spielen, weil wir Spaß haben wollen und weil wir heute gemeinsam eine super Mannschaftsleistung mit allen Kleinen und Großen gezeigt haben, deshalb freuen wir uns über einen tollen Vormittag - für uns und für alle Teilnehmer am Sommerturnier 2017 in Großgründlach.

Nächste Woche steht der Gegenbesuch beim SC Worzeldorf an. Auf geht’s SFG! 

Tabelle: 1. DJK Concordia Fürth, 2. SF Großgründlach, 3. ASC Boxdorf, 4. SC Worzeldorf, 5. Tuspo Nürnberg

Bauer Elektro.jpg
Fahrschule Lechner.jpg
Lagoudakis.jpg
Rolle - Cosmetics.jpg
Zecha Sanitaer- und Heizungstechnik.jpg
sfg-werbung.png