Sportfreunde Großgründlach

Dein Sportverein im Nürnberger Norden

SFG-Fussball

SFG-Fussball

Bei, für den Spätsommer, sehr hohen Temperaturen ging es für unsere Jungs auf den erst kurz vorher neu eingeweihten Kunstrasenplatz in Heroldsberg. Flo kam dabei zu seinem ersten Einsatz im Tor und sorgt immer wieder für offensive Akzente, dazu später aber mehr.


Die ersten Minuten der Partie waren ein abtasten und abwarten auf beiden Seiten und vor allem das für beide Mannschaften unbekannte und noch neue Geläuf mit all seinen Tücken sorgt ein ums andere mal für teils abenteuerliche Ballstaffeten und Verluste hier wie dort. Erst in der 13. Minute konnte Heroldsberg durch einen Ihrer quirligen Stürmer in Front gehen, der bei einem Konter nicht mehr aufzuhalten war. Dieser Rückstand brachte uns wie schon so oft vollkommen aus der Bahn und bis zur 17. Minute konnte Heroldsberg diesen Vorsprung auf 3:0 ausbauen, was gleichzeitig auch der Stand zum Pausentee bedeutete. In der Pause machte das Trainerteam die Jungs nochmals heiß sodass wir mit Wucht und Entschlossenheit aus der Kabine kamen. Diese münzten wir bereits in der 24. Minute in den Anschlusstreffer um. Anschließend verflachte die Partie wieder, wobei Heroldsberg doch ein leichtes Chancenplus aufzuweisen hatte, welches Flo im Tor aber zu nichte machte. Erst ab der 40. Minute wurde die Partie wieder gefälliger, was Heroldsberg in der 42. Minute mit dem 4:1 krönte. Die von uns nun forcierte Offensive blieb immer wieder stecken, sodass Flo nun zur Brechstange griff. Unser Torwart nahm sich nun also der Sache selbst an und packte sich nach einer Abgefangenen Flanke der Heroldsberger den Ball und schlug ihn aus gut und gerne 30 Metern mit einem Aufsetzer und unter zur Hilfenahme der Latte in Kreuzeck der Heroldsberger (!). Sowohl Spieler und Fans als auch Offizielle wollten zuerst nicht glauben was Sie da gesehen hatten doch nach einigen Diskussionen entschied der Schiedsrichter auf Tor. Es stand also 5 Minuten vor Ende 4:2 und es schien alles möglich, aber auch in den letzten Minuten blieb unsere Offensive wenig griffig, sodass Heroldsberg am Schluss durch zwei Konter das Ergebnis auf 6:2 erhöhen konnte.

Kader: Flo (T), Fernando, Niklas (C), Felix, Lucas, Lukas, JoJo, Lean, Jonas

Tore: Lukas, Flo (je 1)

Nieselregen, Schmuddelwetter, lauwarmer Filterkaffe, Neonlicht, schlechte Luft und Anstoßzeiten zu nachtschlafender Zeit, bei denen es noch dunkel ist - des einen Freud, des anderen Leid: Es geht in die Hallensaison!

Unsere F-Junioren der SFG kämpfen sich bislang mit wechselhaftem Erfolg durch Mittelfrankens Zweifach-, Dreifach-, Mehrfach-, Sport- und Schulturnhallen. Nach einem hart umkämpften und knapp gewonnen Freundschaftsspiel in der Kickfabrik konnte sich auch der offizielle Auftakt der F1-Fregger trotz aller widrigen Rahmenbedingungen (siehe oben) sehen lassen: das Turnier im Rahmen der Hallenkreismeisterschaft im Dezember in Altenfurt wurde trotz starker Konkurrenz souverän gewonnen. Da wir selbst Veranstalter waren und damit unser SFG Orgateam das Catering übernommen hat, konnten die beschriebenen Unannehmlichkeiten zumindest durch championsleaguereife Versorgung mit gutem Kaffee und selbstgemachtem Kuchen abgemildert werden. Beim ebenfalls super organisierten Einladungsturnier des SV Hagenbüchach konnte ein sehenswerter zweiter Platz erreicht werden. Beim Neunmeterschießen nach einer furiosen Aufholjagd im Finalspiel gegen das tolle Team aus Markt Erlbach haben die SFG Kicker das nicht mal soooo kleine Tor in Emskirchen allerdings leider zu oft und manchmal auch bemerkenswert weit verfehlt. Bei den traditionellen Hallenfußballtagen unserer Nachbarn aus Boxdorf wurde es dann im Januar noch ein dritter Platz für unsere F1-Kicker.

Unsere Youngster der F2 wagten sich bei den Boxdorfer Hallenfußballtagen erstmals auf das rutschige Hallenparkett und hatten noch so einige Anlaufschwierigkeiten. Ein Sieg im Turnier gegen die Bucher Jungs reichte noch nicht für Podiumsplätze, machte aber immerhin Lust auf mehr. Beim Turnier unserer Freunde vom SC Worzeldorf im Februar 2020 dann konnte man bereits erkennen, dass Boris und Sarahs harte Hallentrainingseinheiten fruchten und die Jungs mit der neuen Umgebung immer besser zurechtkommen: Nach knapp verpasstem Finaleinzug schossen sich unsere F2-Kicker mit Doppelpässen und Bandentricks auf einen hervorragenden dritten Platz und hatten viel Spaß.

Und noch eine gute Nachricht: Nur noch 2 Monate bis Frühlingsanfang… :-)

Boelian Maler.jpg
Heinz-Holfelder-Sanitaer.jpg
Manuela_s Lottolaedla.jpg
Wunder KFZ AutoFit.jpg