Sportfreunde Großgründlach

Dein Sportverein im Nürnberger Norden

SFG-Fussball

SFG-Fussball

Gegen den aktuellen Tabellenführer erwischten wir einen Traumstart und Luca erzielte innerhalb der ersten 13 Minuten einen lupenreinen Hattrick. Besonders die Pässe durch die Schnittstelle erwiesen sich als Brand gefährlich. In der 18 Minute erzielte Stadeln den 3:1 Anschlusstreffer sodass zur Pause die Mannschaft geschlossen der Meinung war hier nachlegen zu müssen, um den sprichwörtlichen Sack zu zumachen. Dieses Unterfangen gingen wir mit voller Wucht an und Conni erzielte 8 Minuten nach dem Wiederanpfiff auf spektakuläre Art und Weise das 4:1, als er von der Mittellinie aus, den Ball ins Netz schoss. Nach diesem Treffer verlagerten wir uns auf unsere Defensivarbeit und versuchten über Konter Nadelstiche zu setzen, dies gelang auch ganz gut, bis wir in der 50 Minute das 4:2 kassierten. Ab diesem Gegentreffer war der FSV Stadeln tonangebend und baute massiv Druck auf unsere, mittlerweile zur 6er-Kette angewachsene, Defensivreihe. Erst in der Nachspielzeit konnten wir durch einen Konter das 5:2 erzielen.

Kader: Emil (T), Felix G. (C), Felix S., Niklas, Noah, Vincent, Constantin, Luca, Rafi, Fabi, Max, Davud, Henry

Tore: Vincent, Constantin (je 1), Luca (3)

Es entwickelte sich von Anfang an ein umkämpftes Spiel. Nach ca. 10 Minuten übernahmen wir das Kommando. Leider konnten wir unsere zahlreichen Chancen nicht nutzen. Wir scheiterten häufig am Torwart der Gäste. Durch einen Elfer, den Conni durch eine Einzelaktion herausgeholt hat konnten wir verdient in Führung gehen. Danach konnten wir unsere Führung nicht ausbauen und so kam es, dass die Gäste besser ins Spiel kamen und innerhalb kurzer Zeit das Ergebnis auf 1:2 für Heroldsberg stellten. Nach der Halbzeit taten wir uns schwer und hatten in dieser Phase Glück das Ergebnis zu halten. Nach einem Freistoß konnte Matze per Abstauber den Ausgleich erzielen. Jetzt kamen wir wieder besser in Schwung und konnten durch Conni das 3:2 erzielen. Nach einer für den Gästekeeper sehr unglücklichen Aktion konnten wir noch das 4:2 erzielen.
Insgesamt war es ein knapper, nicht unverdienter Arbeitssieg unserer Elf.
Kader: Emil (T), Felix G. (C), Felix S., Matthias, Hannes, Constantin, Nico, Rafael, Fabian, Peter, Max, Marc, Niklas
Tore: Matze (1), Constantin (3)
index
Balance Nuernberg.jpg
Stumpf Fahrschule.jpg
Nuernberger Nachrichten.jpg
Schott Glaserei.jpg